Lageplan des Heidengraben

Herzlich willkommen beim Förderverein Heidengraben e.V.

 

Bei uns finden Sie Informationen zu:

  • keltisches Oppida "Heidengraben" auf der Schwäbischen Alb.

  •  Keltenmuseum "Heidengraben" in Grabenstetten

  • Veranstaltungen des Fördervereins Heidengraben e.V.

  • aktuelle Termine rund um den Heidengraben

Termin-Überblick

Datum Veranstaltung
Es sind keine Termine eingtragen...

Aktuelles

eingetragen am 14 Jun 2014

Flohmarkt auf dem Kandelfest in Grabenstetten

Wie schon seit vielen Jahren bietet der Förderverein Heidengraben e.V. auch dieses Jahr wieder einen Flohmarkt im Rahmen des Kandelfestes in Grabenstetten an.

Der Flohmarkt wird  im Foyer der Falkensteinhalle aufgebaut sein.

Auch dieses Jahr haben wir wieder interessante Objekte anzubieten. Schauen sie bei uns rein.

geöffnet:  Flohmarkt von 11 Uhr bis 17 Uhr

                Museum von 14 Uhr bis 17 Uhr


eingetragen am 17 May 2014

internationaler Museumstag

Einladung zm Tag des Museums am 18. 05. 2014

 

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Keltenmuseum Heidengraben wieder an der bundesweiten Aktion "Tag des Museums" Das diesjährige Thema lautet:

"Sammeln".

 

Passend dazu präsentiert der Förderverein Heidengraben e.V.  in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Grabenstetten , die seit Jahren die Aktionen des Fördervereins Heidengraben am Tags des Museums unterstützt, neue Funde rund um den Heidengraben.

Die Museumsleiterin und 1. Vorsitzende des Fördervereins Heidengraben e.V., Rose Gruner, hat das Vertrauen vieler privater Sammler gewonnen, die ihre Funde vom Heidengraben und aus der Region nun als Leihgabe für eine Sonderaustellung im Keltenmuseum zur Verfügung gestellt habn. Vom Heidengraben selbst sind seit der Eröffnung der  Museumssaison vor dfrei Wochen vier Vitrinen neu bestückt worden. Nun sind es Zwei weitere, die Neues vom Heidengraben zeigen- aber auch auf die Handelswege verweisen , da urspünglich aus dem oberen Donautal stammen. Der Ackerläufer Achim Lehmkuhl hat einen keltischen Zügelring aus Bronze in die Sonderaustellung gegeben, der in seiner Schönheit und perfekten Machart Erstaunen hervorruft.

Passend dazu sin die ersten Fundberichte vom Heidengraben mit Bild aus dem Jahre 1909/Blätter des schwäbischen Albvereins- eine Leihgabe von Gerhard Haufff. Weitere Blätter berichten von den Ergebnissen der "Albvereinsgrabenung Heidengraben von 1906. Verfasser sit Dr. F. Hertlein- ein Orginalbriefwechsel von Hertlein ist beigefügt.

Von der Familie des Grabenstetters Albert Götz, der viele Ausgrabungen begleitet hat und zahlreiche Hinweise zu Fundne dem Landesdenkmalamt weitergegeben hat, sind viele Dokumentationsmaterialien gesichert worden. Zu sehen sind Funde aus der Zeit der Kelten und davor.

Aus der Nachbarschaft des Heidengrabens wurden Funde durch Frau Waltraud Schmid dem Förderverein Heidengraben übergeben. Es handelt sich um besonders schön durch Kerbschnitt verzierte Keramikfunde und Spinnwirtel. Gefunden  1936 bis 1946 von Heribert Schmid aauf Maulwurfshügeln auf dem Berg Jusi.

Aber nicht nur im Keltenmuseum Heidengraben im Ortskern von Grabenstetten  ist einiges geboten, sonder auch im Keltenstüble im Rathaus. Die Geschäftsführerin dse Fördervereins Heidengraben Frau Waltraud Buck verwandelt regelmäßig am Tag des Museums den Sitzungssaal des Rathauses in einen Erholungsbereich. Dort ist für das leibliche Wohl gesorgt:

leckerer hausgemachter Kuchen, Kaffe und Getränke halten die Mitglieder des Fördervereins Heidengraben e. V. für unsere Besucher aus Nah und Fern bereit.

Am Nachmittag wird traditionell um 14 Uhr eine Führung im Gelände durch Frau Dr. Angelika Rüdiger angeboten.

Beginn der Führung: 14 Uhr vor dem Rathaus in Grabenstetten

Dauer ca. 1,5 Stunden

Kosten 4 Euro

 

Das Keltenmuseum Heidengraben sowie das Keltenstüble im Rathaus sind an diesem Sonntag durchgehend von 11.00  bis 17.00 Uhr geöfffnet. Über einen zahlreichen Besuch freut sich der Förderverein Heidengraben e. V. .


eingetragen am 27 Apr 2014

Saisonbeginn im Museum am 04. Mai

Endlich ist es wieder soweit.

Am Sonntag den 04. Mai 2014 werden wir zum ersten Mal in diesem Jahr das Keltenmuseum Heidengraben für unsere Besucher öffnen. Das Museum ist von14 bis 17 Uhr  geöffnet.

Das Museumsbetreuungsteam freut sich auf Ihren Besuch


eingetragen am 22 Sep 2012

Tag des offenen Denkmals - Keltenmuseum Heidengraben

 

Am Sonntag, den 08.09.2013 hat sich unser Verein - wie bereits in den letzten Jahren - an dieser bundesweiten Aktion beteiligt. Der Zuspruch im Keltenmuseum Heidengraben war riesengroß, unsere Museumsbetreuer Rose Gruner, Eugen Götz und Günther Schwenkel hatten den ganzen Tag über reichlich zu tun.

Bei ansprechendem Wetter, wurde die Führung von Konrad Malin durchs Oppidum gut angenommen. Das Interesse der Teilnehmer war so groß, dass die ursprünglich geplanten 1,5 Stunden bei weitem nicht ausreichten.

Herzlichen Dank für Euren großen Einsatz.

 

Die Sonderausstellung Kelten, Kalats und Tiguriner im Biosphärenzentrum Münsingen ging ebenfalls an diesem Sonntag zu Ende, so dass wir nun wieder alle unsere ausgeliehenen Ausstellungsgegenstände zurückhaben.

Seit 15.09.2013 ist unsere Ausstellung wieder komplett. Die Sonderausstellung "Metall: Schloss-Schlüssel-Pfeilspitzen: Bearbeiten von Eisen von der Antike bis zur Neuzeit" wird noch bis Ende Oktober zu sehen sein.

Das Keltenmuseum Heidengraben schließt am Sonntag, den 29. September 2013 bis Mai 2014.

Während der Winterpause sind Sonderführungen nach Voranmeldung sowohl im Museum als auch im Gelände möglich.


Keltenmuseum

Da Keltenmuseum Heidengraben  bietet seinen Besuchern einen Einblick in die regionale Landschaftsgeschichte und informiert über die Forschungsergebnisse der archäologischen Ausgrabungen vor Ort.
 

Der Förderverein

besteht seit 2005. Hier treffen sich Menschen,  die sich für eines der größten Oppida in Deutschland einsetzen wollen.  Mit viel ehrenamtlichen Einsatz werden hier große und kleine Aufgaben gemeistert, Spaß und Freude am gemeinsamen Tun stärken uns.


Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 251

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 252

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 253

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 254

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 255

Strict Standards: strtotime(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 256

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 257

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 258

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 259

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /homepages/2/d399426776/htdocs/heidengraben/counterchaos.php on line 267